Neues von meiner „Front“ , und kein Ende in Sicht !

Hier nun die Fortsetzung von dem was sich seit dem 15.1.2016 zugetragen hat! Der Bericht über meinen Alptraum Nachbarn Teil 2 und vielem mehr was sich so zugetragen hat seit ich in die Obdachlosigkeit hinein und wieder hinaus gekommen bin durch jahrelangen Kampf !

Verstehen werdet ihr den Zusammenhang nur, wenn ihr so wie oben rechts beschrieben mit dem ersten Bericht Publikation Der lange Spießrutenlauf Teil 1 beginnt den zu Lesen! Die folgende Seite beginnen dann schon die Internet Radio Interviews.

Die Links in meinem zuletzt veröffentlichten Bericht „Obdachlos in Deutschland, und nur die wenigsten interessiert dies ?! lassen sich leider nicht direkt Anklicken. Copy und Paste,( kopieren und Einfügen in neuem Fenster ) ist aber eine Alternative ! Wer nicht weiß wie dies geht, kann mich gern über Facebook anschreiben!

Nun aber erst mal zu meinem ALPTRAUM NACHBARN, (und seinem Bruder) der über mir wohnt! Wie bekannt zeigte ich diesen am 14.7.2015 bei der Staatsanwaltschaft Köln an! Endergebnis „Schuldeinstellung“ nach §153 des STGB laut der Aussage meines Anwalts. Zu vor hatte ich am 5.2.2016 einen Termin beim Ambulanten Sozialen Dienst der Justiz NRW beim Landgericht Köln! So konnte ich bei der Außenstelle Aposteln Straße in Köln über eine Stunde schildern was diese Psychos so Veranstaltet haben seit meinem Einzug! Mitte Februar 2016 kam der Hauptmieter an meine Tür um ein Gespräch mit mir und seinem Bruder zu suchen , nachdem zuvor mein Vermieter mit denen am Telefon sprach! Im Verlauf diesen Gesprächs wurde wieder nur gesagt das der Krach von den Nachbarn nebenan kommt! Für mich eine Pseudo Schutzbehauptung! Desweiteren erklärte er mir das er psychisch Krank sei und er seit seinem 21 Lebensjahr Tavor nimmt! Er ist jetzt knapp Mitte 30! Hier mal ein kleiner Auszug zu diesem Medikament das ich auf Wikipedia fand>>> In einigen Fällen können Benzodiazepine paradoxe Effekte auslösen, wie gesteigerten Antrieb und Aggression. Einige Mediziner denken, diese Effekte könnten durch eine Enthemmung ausgelöst werden und deshalb bei Patienten, die aufgrund von vorher existierenden Persönlichkeitsstörungen möglicherweise unter dem Durchschnitt der Enthemmung liegen, häufiger auftreten. Paradoxe Effekte werden besonders häufig während einer Anwendung bei Manie und Schizophrenie beobachtet. Nach abruptem Absetzen oder zu schnellem Ausschleichen treten häufig die gleichen Effekte (Angst, Panikattacken, teilweise schwere epileptische Anfälle – jedoch deutlich ausgeprägter) wie vor Beginn der Einnahme auf, was wieder zu behandlungsbedürftigen Situationen führt.Zitat Ende. Also außer Spesen nichts gewesen für mich ! So „Tanzen“ die mir bis zum Heutigen Tage auf den Nerven herum , denn durch die Schuldeinstellung haben diese Freaks ja jetzt Narrenfreiheit und führen das Urteil Ad absurdum ! So zieht sich der Staat seine eigenen „Verbrecher“heran ! Gesetz den Fall das mir hier die Nerven Fliegen gehen , darf sich der Steuerzahler ausrechnen was ein Hafttag kostet, ( zwischen 150 und 200 Euro ca ) dies dann auf 5 bis 6 Jahre gerechnet , ist schon ein nettes „Sümmchen“! Ich werde hier weiter für mein Recht auf Ruhe und Körperliche Unversehrtheit Kämpfen, und wenn ich auf dem Zahnfleisch laufe !Mittlerweile ist es so, das wenn ich unter der Dusche stehe, einer dieser Freaks bisweilen an meiner Wohnungstür steht und dort mit seinen Fingernägeln,( ungefähr wie beim Klavierspielen ) an eben diese zu „Klopfen“! Zu vor wurde nur leise auf dem Boden geklopft, ( und vieles mehr was ich hier schon berichtete ) im Takt wenn die hörten das ich im Bad war/bin! Ich Hoffe auf den Tag das ich einen von beiden Live an meiner Tür erwische bei dieser Aktion…..! Ende Januar ging der Terror auch über sein neues Facebook Profil Uni Boxer folgendermaßen weiter >>> Zitat:Ich bin unantastbar . An mich wirst du nicht rankommen auch nicht an meinen Bruder wenn der Lärm macht .. Ich habe dir schon damals gesagt das ich schwarz miete kassiere und dies eigentlich ganz legal ,.. ich kann das so selbstbewusst sagen weil mir bis jetzt in der hinsicht nichts passiert ist. auch andere mieter habe ich bei mir in der wohnungen wo du natürlich nichts weißst ausser das du da ja einmal am briefkasten die unterschiedlichen namen gesehen hast ABER NICHT FOTOGRAFIERT hast .. so ist das pech halt nunmal für dich … das du keine Beweise hast die verwertbar sind…Ich hab dir gesagt du sollst über mich nichts mehr schreiben oder wie eben wieder neu veröffentlichen .. ich will nämlich das die ungerechtigkeit die du seit so langer Zeit hier erlebt hast bei dir bleibt ohne das die öffentlichkeit informiert wird .. willst du das ich dich über den ganzen erdball jage … das du hier immer wieder die veröffentlichungen startest…
willst du das ich dich jage bis ich dich kriege irgendwann…hab ich dir nicht verboten neues über mich zu berichten
damit die Wahrheit unterdrückt bleibt Zitat Ende ! Anmerkung meinerseits an den Verfasser gerichtet: ich habe mich doch laut und deutlich und für alle hörbar im Haus geäußert das du runter Kommen sollst, dann können wir dieses Problem ein für alle mal aus der Welt schaffen!!!Bei manchen Menschen hilft scheinbar nur die „Holzhammermethode“ wie ich vermute.Am 4.6.2016 lagen meine Nerven so Blank das ich erneut die Polizei anrief, ( 22:50 Uhr ) und mit einem Herr Schütz sprach, der mich aber nur an die Stadt Köln verwies! Nachdem ich die von ihm genannte Nummer anrief und mehr als 20 Minuten in der Warteschleife hing, legte ich auf! Hilfe zu Bekommen scheint aussichtslos zumal diese Psychos irgendwie ein Teflon Syndrom haben.
Vom 16/ auf den 17.8.2016 ( Dienstag auf Mittwoch) wurde ich um 2:15 Uhr aus dem Schlaf gerissen weil 2 „Damen“ mit ihren Stöckelschuhen so viel Krach im Haus veranstaltet hatten bis diese in der 3 Etage bei meinen Psycho Nachbarn und seinem Bruder angekommen waren, bis diese dann um 3:15 Uhr das Haus wieder verließen, so das sicherlich ALLE Nachbarn im Haus wach waren. Wie diese Psychos sich das finanziell von ihrem Hartz 4 Satz leisten können, ist mir ein Rätsel…!
Ein Ende wird es hier nicht geben was den Terror betrifft, habe mich darauf eingerichtet, und werde auch hier weiter hin Gegenmaßnahmen ergreifen. Manches dauert eben etwas länger. Dabei bin ich immer noch der Meinung das ein Friedliches Miteinander besser für alle Beteiligten ist. Habe dies immer wieder versucht, aber gegen so viel Dummheit bin ich erst mal Machtlos.

Nachtrag: 24.10.2016 ( Montag ). Immer noch kein Ende in Sicht von dem Terror dieser Psychopathen so das ich am 12.10.2016 ein einstündiges Gespräch mit einem Mitarbeiter des Weißen Ring hatte im Polizeipräsidium Köln. Die Meinung diesen Mitarbeiters war das dies Körperverletzung ist, die aber nichts machen können zu mal ich nach Vorlage meiner Unterlagen ja schon alles unternommen habe. Es wurden seitens des Weißen Ring alle Beiträge von meiner Homepage, ( auch die , die mit meinen Psycho Nachbarn nichts zu tun haben ) in Papierform ausgedruckt, 25 Din a 4 Seiten.
Mittlerweile ist es auch nicht mehr möglich das ich in mein Badezimmer gehen kann, ohne das aus der Wohnung über mir eine Geräuschkulisse veranstaltet wird, die mir zu Verstehen geben soll das „registriert“ worden ist das man mich gehört hat. Wer sein Leben so einrichtet einen Mensch auf diese Art und Weise zu Stalken , ist wohl mehr als pervers und krank. Ärztliche Hilfe wäre hier für diese Freaks dringend erforderlich.
Weiteres ist in Planung, und werde hier so lange Veröffentlichungen starten, bis eine Möglichkeit aufgetan ist , die diesem Treiben ein Ende setzt.
Vor ca einer Woche, fuhr der Bruder meines Nachbarn, der immer noch die Haupt Triebfeder ist, mit einem hellen Peugeot mit dem amtlichen Kennzeichen K-VA 1620
weg. Vergangene Nacht um 2:54 Uhr mit einem dunklen Fahrzeug, nach dem ich durch den verursachten Lärm im Treppenhaus aus dem Schlaf gerissen wurde.
Einem regelmäßigen Vollzeit Job scheint er anhand dem was er so veranstaltet nicht nach zu gehen.
„Wechselnde Fahrzeuge“ , warum fallen mir da nur Berichte über Einbrecherbanden in Köln ein…?! Wer immer wieder zwischen 1:00 Uhr und 4:00 Uhr in der Nacht ein Haus verlässt in dem er noch nicht mal Mieter ist, sollte auch für andere die Neugier anregen. Denn für mich ist dies alles mehr als verdächtig, ohne ihm allerdings in dieser Richtung etwas zu Unterstellen.

Ich will hier auch erst mal nichts weiteres zu meinen Plänen im Hinblick auf dieses Pack veröffentlichen, denn die Überraschung ist immer das „schönste“.

Noch als weitere Anmerkung: Diese Homepage hier ist den Psychopathen seit mehr als einem Jahr bekannt. 3 mal dürft ihr Raten warum von deren Seite keine Anzeige erstattet wird … Na ???
Ganz einfach , weil die dann damit rechnen müssen das die Staatsanwaltschaft die Akte aus dem Keller holt mit den von mir eingereichten Unterlagen.
Desweiteren würde ich auch nicht scheuen weiteres an Unterlagen beizubringen die der Staatsanwaltschaft noch nicht bekannt sind ,da diese hier noch nicht Veröffentlicht sind , aber als alleiniges nicht ausreichend sind um eine erneute Anzeige meinerseits in die Wege zu leiten damit hier endlich Frieden einkehrt.
Dies alles zeigt was diese Freaks auch weiterhin zu Vertuschen versuchen. Wer nichts zu Verbergen hat, für den wäre es ein leichtes sich gegen solche Veröffentlichungen zu Wehren , vorausgesetzt die können einwandfrei Beweisen das was ich im Bezug auf meine ALPTRAUM NACHBARN veröffentlicht habe nichts wahres dran ist.
——————————————————————————————————————————————–

Thema Jobcenter Köln : Seit Februar 2015 wartete ich ja auf eine entsprechende Entscheidung des Jobcenters und danach auf die Entscheidung des Sozialgerichts Köln zu meinem Antrag das mir ein Elektroherd bewilligt wird! Am 11.7.2016 war es dann so weit ! Eine übergewichtige Dame des Jobcenters schilderte das eine Doppel Kochplatte ausreichend sei für einen Single Haushalt und berief sich auf ein Urteil einer anderen Kammer des Sozialgerichtes Köln! Diese Dame scheiterte aber an meinen Glaubwürdigen Ausführungen zb damit das ich bei einer Größe von 1,86 mittlerweile über 20 Kilo Untergewicht habe! Über 11 Kilo allein in den letzten 1 1/2 Jahren durch den Dauerkrieg hier abgenommen! Danke auf diesem Weg Frau Eisenach vom Jobcenter Köln! Vieleicht stellen Sie ja ihren E-Herd einer Flüchtlingsfamilie zur Verfügung, denn sie erachten ja eine Doppel Kochplatte für einen Single Haushalt als ausreichend ! Wären ja auch 2 Fliegen mit einer klappe geschlagen da dies sich auf ihr Übergewicht positiv auswirken würde meiner Meinung nach!
Auch von meiner zu Unrecht abgehaltenen Rate zur Begleichung der Kaution, habe ich immer noch keine Rückmeldung bzw Rückerstattung erhalten.
——————————————————————————————————————————————–

Im März diesen Jahres erreichte mich dann ein Schriftstück von der Rhein Energie Köln das mir fast die Schuhe auszog! Dafür muss ich leider auch etwas weiter Ausholen! 2014 wurde eine Wohnung, ( Abwrackhütte Mülheimer Ring Hausnummer 3 über die ich ja schon ausgiebig berichtete ) OHNE Bad und OHNE Heizung oder Ofen gegen meinen Willen beschlagnahmt um mir aus der Obdachlosigkeit zu verhelfen! Die Behörde hat schlicht und einfach Vergessen diesen „Stromzähler“ wieder abzumelden zumal ich diese Wohnung nicht ein einziges mal Betreten habe und auch keine Schlüssel hatte. Der Rhein Energie hätte dies auch auffallen müssen zumal ich mich Ende November 2014 in dieser Abwrackhütte in der ich Heute noch Existiere, ( Wohnen ist ja etwas anderes ) postalisch angemeldet habe und auch einen „Energie Vertrag“ abschloss! So liefen über 2 Jahre „Stromkosten“ in Höhe von sage und schreibe fast 1600 Euro auf,( Tausend Sechshundert Euro ) die dieses Unternehmen so dann von mir zurück forderte! War auch ein Krieg für sich dieses Problem aus der Welt zu schaffen, das über Wochen dauerte! Ende April diesen Jahres wurde mir dann eine Stornierung der Lieferung zugeschickt, Ergo auch keine weitere Forderung mit der ich absolut nichts zu Schaffen habe/hatte! Anmerkung: Im Kölner Stadtanzeiger vom 13.7.2016 habe ich gelesen das seit Jahresbeginn durch das städtische Auszugsmanagement das Geflüchteten bei der Wohnungssuche hilft 575 Menschen so aus Notunterkünften verholfen werden konnte! Diese Wohnungen würde ich mir gern mal ansehen!!!
——————————————————————————————————————————————–

Thema AOK Köln: Zu meiner Zeit als Obdachloser liefen ca 320 Euro Schulden meinerseits auf bei der AOK Köln ! Da ich kein Konto habe, versuchte ich per Telefon und auch mehrfach durch persönliche Vorsprachen einen Weg zu finden dort in kleinen Raten diese Summe zu Tilgen! Es hieß immer wieder das dies nicht geht! Nach 5 Wochen hatte ich die Nase voll , und erklärte das der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach ist, oder auch das „klein Vieh“ auch Mist macht. Sicherlich gibt es Hunderttausende in Deutschland die kein Konto haben und verschuldet sind bei der AOK und gern in kleinen Raten Bar Bezahlen würden so meine Meinung! Desweiteren machte ich klar das jedes weitere Schriftstück von denen seitens von mir in der Altpapier Tonne landen wird in Zukunft wenn hier nicht eine weitere Möglichkeit geschaffen wird dieses Problem zu Lösen. Irgendwann hatte man dann ein Einsehen, so das ich seit Januar 2016 jeden Monat eine Rate bezahle, so das davon auszugehen ist das ich Ende diesen Jahres auch dort wieder Schuldenfrei sein werde.Warum muss man immer wieder mit dem“Brecheisen“ an eine solche Sache gehen ?! Das Begreife ich irgendwie nicht.

Das soll es wieder mal gewesen sein bis zum nächsten Bericht. Sollte ich hier etwas Vergessen haben, werde ich dies dann entsprechend Bearbeiten und Einfügen! Da mir kaum etwas schlechtes fremd ist, habe ich mich innerlich auf vieles eingestellt und werde dementsprechend weiter hin Agieren und Reagieren!

Danke auch weiter hin für euer Interesse und die Anteilnahme. Danke auch für die Mut machenden Zeilen die ihr mir geschickt habt bisher, in dem Kampf gegen all die Widrigkeiten !!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar